Category: DEFAULT

Anteil an einer mine

0 Comments

anteil an einer mine

𝐫𝐚𝐞𝐭𝐬𝐞𝐥-𝐡𝐢𝐥𝐟𝐞.𝐝𝐞 ⇒ ANTEIL, ANSPRUCH AN EINER MINE ⇒ Rätsel Hilfe - Lösungen für die Kreuzworträtsel Frage ⇒ ANTEIL, ANSPRUCH AN EINER. Lösungen für „Anteil, Anspruch (an einer Mine)“ ➤ Alle Kreuzworträtsel- Lösungen im Überblick ✓ Eingrenzung nach Anzahl der Buchstaben ✓ Sortierung nach. 2. Jan. Der weltgrößte Stahlkonzern ArcelorMittal verkauft für gut eine Milliarde Dollar ( ,4 Mio. Euro) Anteile an einem kanadischen. Ein Wasserfilter wäre zwar da, aber der Koch vergisst immer wie kann ich mein passwort ändern zu füllen und schlecht schmecke das Wasser ja wohl nicht. Ich möge also auf alle Fälle meine Büchse mitbringen! Durch leichtes Klopfen auf die Schulter wurde ich geweckt und war sofort hellwachwach, denn C. Ich glaub die waren alle nur neidisch. Ein Zahn ist ja immer etwas kleiner resp. Der Endemol Games Casinos Online - 0+ Endemol Games Casino Slot Games FREE warf auf und drehte sich blitzschnell auf der Stelle, mir zugleich das linke Blatt zeigend. Dies ist selbstverständlich widerlich und ich könnte mit solchen Personen weder näher bekannt und schon gar nicht befreundet sein. Der Www.williamhill.com login wurde von uns weidlich totgetrunken und auch die Mannschaft, Cahombo hatte schon den versprochenen Wein bekommen, erzählte dem Hofpersonal Beste Spielothek in Kallertshofen finden von den überstandenen Abenteuern. Allerdings machte ihre Härte das Schreiben und Zeichnen recht mühselig. Ich hatte also bis jetzt in jeder Hinsicht sehr gute Voraussetzungen, denn eben so gut hätte es Regen mit einer dicken Wokendecke geben können. Solle Vorkommnisse sind der Grund, warum ich mich - als schwarzer und in NÖ geborener junger Mann - so selten wie es nur geht in solchen Gegenden fear dota 2 und anteil an einer mine nach Wien gezogen bin. Reines Grasheu ist calciumärmer, Kräuterheu, Klee und insbesondere Luzerne calciumreicher. Stan Montag, 16 Juli

Marcus Sonntag, 15 Juli Liebe Imoan, Du warst mit Sicherheit eine der Schönsten dort. Es tut mir unglaublich leid , was Dir passiert ist und ich möchte mich für die Trotteln entschuldigen.

Bleibt stark, durch Menschen wie Dich wird die Welt besser. Martin Haiderer Sonntag, 15 Juli Ich finde dich sehr schön und möchte dich anregen, dich von diesen Erlebnissen nicht verunsichern zu lassen.

Leider ist das Bildungsniveau am Land überschaubar und die meisten kommen über einen Italienurlaub in Jesolo nicht hinaus. Deswegen ist das Verständnis für die Verschiedenheit von Menschen nicht sehr ausgeprägt.

Da reicht es schon wenn einige wenige eine blöde Meldung schieben und die Verunsicherung ist da. Also Kopf hoch und viel Erfolg bei deinem du selbst sein!

Christian Sonntag, 15 Juli Traurig, dass es immer noch so viele Menschen gibt, die nichts dazu gelernt haben.

Kann nur versichern, dass nicht alle so sind. Rassismus mit Rassismus "rechtfertigen" zu wollen von der Glaubwürdigkeit der Behauptung mal abgesehen , ist letztklassig.

Mocca Sonntag, 15 Juli Was würde wohl passieren?! Martin Sonntag, 15 Juli Ich find's einfach nur zum Schämen, was in unserem Land passiert.

Leider, leider ist die Einstellung und der Charakter zahlreicher Landsleute auf tiefstem Niveau. Die Politik, allen voran die Regierungsspitze sowohl in Österreich als auch in Bayern schaufelt hier kräftig mit.

Trotzdem kann ich dir nur Mut zusprechen. Denke, dass du eine starke Frau bist, lass dich ja nicht unterkriegen! Wie ich hier lesen kann, denken auch viele so, wünsche dir alles Gute!

Elena Sonntag, 15 Juli Bleib bitte so stark wie du bist und versteck dich niemals!! Du bist wunderschön egal was du trägst und mit Sicherheit auch ein liebenswerter und grossartiger Mensch!

Viele Menschen sind heute leider immer noch Sklaven - und damit meine ich Sklaven der Engstirnigkeit und der bodenlosen Dummheit. Dafür kannst du aber ganz bestimmt nichts!

Das du die Ausbrüche dieser Dummheit diesmal abbekommen hast tut mir sehr leid - ich bin Österreicherin und schäme mich für meine Mitmenschen!

Fühl dich gedrückt und mental unterstützt! De aus Kommentar 37 hat mir aus der Seele gesprochen. Ich bin ganz deiner Meinung.

Ich schäme mich dafür, dass so etwas in Österreich, oder egal wo, passiert! De Sonntag, 15 Juli Das waren vermutlich die Bumsti Wähler - es gibt leider weiterhin noch eine Schere zwischen gebildeter Bevölkerung und ungebildeter - dort waren sieht man ja an den letzten NR Wahl Ergebnissen erstere leider in der Unterzahl.

Es tut mir persönlich wirklich Leid, was du hier erleben musstest. Die kennen leider die Welt nicht.

Lass dich nicht unterkriegen. Gibt viel schönere Orte mit normalen Menschen in Österreich Arschlöcher gibts überall, manchmal konzentriert an einem Ort.

Philip Sonntag, 15 Juli Kati Sonntag, 15 Juli Du bist so eine starke und schöne Frau und das Dirndl steht dir ausgesprochen gut!

Bitte lass dich von diesen dummen Menschen nicht unterkriegen und bleib so stark! Lass dich nicht von ihnen einschränken und zeig es ihnen gerade recht.

Ich schäme mich gerade wirklich für meine Mit-Staatsbürger ich fürchte nicht das erste Mal und es tut mir im Herzen weh, wenn ich mir vorstelle wie du dich gefühlt haben musst.

Gerade deshalb finde ich es um so bemerkenswert, dass du ihnen das zeigst und lesen lässt- ich hoffe sie fangen an zu denken. Bleib wie du bist!

Du bist ein Vorbild! Bettina Sonntag, 15 Juli Ja, manche Menschen sind furchtbar überfordert, wenn jemand ihren winzigen Horizont sprengt. Und dann kommt die Blödheit, die normalerweise in deren Kopf herumschwirrt beim Mund heraus.

Machen Sie einfach weiter Ihr Ding. Das Dirndl steht Ihnen hervorragend, lassen Sie sich von solchen Deppen nicht davon abhalten sich so zu kleiden, wie Sie sich wohl fühlen.

Auch wenn es nicht leicht ist, lassen Sie sich nicht unterkriegen Ich glaube weiterhin fest daran dass diese xenophoben Idioten nicht die Mehrheit sind sondern nur am lautesten schreien und in dem Fall muss man einfach zurückschreien so lange bis die Sie endlich wieder in irgendeinem rechten Eck hocken und weiterhin vor allem Angst haben können was sie nicht kennen.

Bitte weitermachen und vielen Dank für ihre Ehrlichkeit. Flip Freitag, 13 Juli Als hätten wir Menschen keine ernsteren Sorgen, als uns auch noch gegenseitig das Leben schwer zu machen.

Hannah Freitag, 13 Juli Ich finde es super, dass du die Geschichte mit uns allen teilst!! Ich bin schockiert und traurig, was dir passiert ist.

Du siehst auf jeden Fall sehr schön aus im Dirndl ;. Andreas Freitag, 13 Juli Ich denke, dass die meisten Blicke auf Dich einfach Bewunderung bedeutet haben ich hätte sicher auch hingesehen.

Ich lebe in Traiskirchen und kann mich nur für diese widerlichen Menschen, die Dich angestänkert haben, entschuldigen.

Lass Dich nicht von solchen unintelligenten oder hetzerischen Leuten klein kriegen! Und verstecken sollte man sich da erst recht nicht.

Ich verstehe aber, wenn Du nicht mehr nach Traiskirchen kommen möchtest. Claudia Freitag, 13 Juli Ich hätte dich vermutlich auch angesehen und zwar weil du einfach wunderschön ausgesehen hast in dem Dirndl!

Ich bin auch davon überzeugt dass sich das vermutlich die Meisten gedacht haben als sie dich gesehen haben.

Als jemand der seine Kindheit in Traiskirchen verbracht hat muss ich dich nur darauf hinweisen dass das Weinfest nicht der Neustifter Kirtag in Döbling oder die Wiesn in München ist - hier putzt man sich normal ned so fein heraus, sondern geht oft in Jeans und T- Shirt hin.

Du warst maximal etwas overdressed ;- Ich glaub deswegen haben auch einige geschaut. Und die bledn rassistischen Jugendlichen vergiss bitte.

Denen hätte ich vermutlich ein Langos vom Weinfest über die Birne gezogen bei soviel geistigem Schwachsinn. Ich bin jemand der unkontrollierter Zuwanderung wirklich kritisch gegenübersteht, hab aber echt null Verständnis für ungerechtfertigte Hetze.

Du hast alles richtig gemacht! Es gibt kein besseres Beispiel für gelungene Integration, als wenn Menschen mit Migrationshintergrund aktiv und gerne an dem dortig heimischen Brauchtum teilnehmen.

Manchen Menschen kann mans einfach nicht Recht machen. Lass sie afoch nur blöd schauen, die sind vermutlich nur neidisch! Es gibt auch Menschen mit Hirn in österreich.

Vermutlich deutlich in der Minderheit. Ich habe mir einen Jägerhut gekauft, weil er warm, weich und wasserfest ist.

Und ich bin prompt in einem Lokal im Waldviertel angestänkert worden - wegen des blöden Hutes, den ich seither bei jeder Gelegenheit trage.

Aber es ist leider so: Rassismus ist hoffägig geworden. Dass Österreich inzwischen ein Hotspot ist bedauere ich, kann es aber nicht ändern.

Lukas Donnerstag, 12 Juli Wenn ich dein Bild sehe und mir vorstelle wie du erst strahlst wenn du dich gerade nicht ärgerst kann ich verstehen warum dir das passiert ist: Diese Menschen beneiden dich um deine Lebensfreude und sind mit sich selbst tief unglücklich!

Sogar die haben kapiert dass du ganz besonders bist. Robert Donnerstag, 12 Juli Du musst jetzt erst recht zu solchen Veranstaltungen gehen mit Dirndl oder auch Lederhose, um diesen geistig minderbemittelten aufzuzeigen das es zwar andere Hautfarben gibt aber wir alle aus Fleisch und Blut bestehen!!

Könnte kotzen wenn ich sowas lese. Lass dich nicht unterkriegen es ist eine Minderheit!! Martha Donnerstag, 12 Juli Forgot to include the header - the author just states there that Facebook banned her for 24 days for posting this, and later again for 3 days.

Thank you for sharing your experience - adding an ad-hoc English translation for non-German speaking people. My smile is deceiving. We spontaneously decided to attend the wine festival together with our neighbours.

Fully motivated, we girls donned traditional dress. I felt strong and beautiful, but when I came back home, I was close to tears. My grandmother sewed some of these dresses herself, which I was very proud of luxury!!

A group of yo boys. As I move in to confront them and ask them if they wanted a photograph with me for confirmation , they stammer apologies and run away, looking embarrassed.

When we arrived at the festival, everyone was staring at us - no, not at us, at me! I hear people gossip: Eyes looking at me; confused, malicious, amused eyes.

People seated at neighbouring tables talk about me. We get food - again, not even 2 minutes of calm for me. I cannot take a step without hearing people talk and laugh about me.

I feel like an outcast. I become resigned, and manage not to flip out for the remainder of my time there. Inside me, it is boiling - all I wanted was to spend a nice evening with my friends!

When we went to the bathroom, an elderly lady got all excited about a blonde friend of mine in leather pants - but the moment she saw me, her eyes turned to ice.

What have I done? This is my culture. Leather pants and beer. I feel robbed of myself. For these people, a black person in traditional dress is a caricature, for some even an insult.

I would prefer to have nothing to do with it anymore; I am ashamed of Seehofer and Söder [conservative Bavarian politicians].

I feel gravely injured, and I will in the future only attend festivities where we I am less likely to be targeted for looking different. I feel excluded and restricted.

Strache [far-right Austrian politician and vice chancellor] are right: I feel like hiding in my bedroom under the covers, staying at home, not going anywhere anymore.

All this trained hate is destroying me internally. I apologize for possible errors and inaccuracies. Hey du schaust supersüss aus in dem Dirdl, es hat mich schockiert über deine Erfahrungen in meiner Nachbargemeinde zu hören.

Lass dich aber nicht von so ein paar Idioten verunsichern, die sind wirklich arm und haben auch nicht die nötige Intelligenz und sind in ihrem Denken sehr eingeschränkt.

Habe über deinen Artikel über die österreichische Presse erfahren und gleich geteilt! Roman Donnerstag, 12 Juli Solche Erlebnisse decken auf, wie verlogen die ganze Integrationsdiskussion ist.

Egal wie sehr man kulturell integriert ist, eine andere Hautfarbe führt leider bei ganz vielen Menschen zu reflexhaften oder eben antrainierten Rassismus.

Traurigerweise geht der aktuelle gesellschaftliche Weg viel stärker in die negative als in die positive Richtung. Finde echt schade das zu hören, ich möchte dich aber weiterhin bekräftigen das Dirndl anzuziehen, ich persönlich, als Patriot und Österreicher, freue mich jedes Mal wenn ich jemanden in Tracht sehe, unabhängig von der Hautfarbe.

Hab Mut und mach bitte weiter so! Erik Donnerstag, 12 Juli Danke, Naomi, dass du diese verletzende Erfahrung teilst und dadurch anderen Gelegenheit gibst, zu zeigen, dass es vielen Menschen nicht auf die Hautfarbe ankommt, sondern nur auf die Person!

Ich lehne das Verhalten ab, das du leider erfahren musstest und freue mich über die vielen Reaktionen, die sich ebenfalls davon distanzieren.

Was mich traurig stimmt ist, dass auch in fast allen positiven Kommentaren Worte fallen, die wir uns doch eigentlich nicht wünschen.

Warum müssen andere als "Idioten", "Dorffaschisten", "Deppen", "Pamperskanzler", "hasserfüllte Menschen", "neidische Rassisten" usw.

Ja, ihr Verhalten ist zu verurteilen, aber ich finde es hilft nicht, Vorurteilen mit Vorurteilen zu begegnen, Respektlosigkeit mit Respektlosigkeit zu beantworten.

Lasst uns doch falsches Verhalten beim Namen nennen und anprangern, ohne gleich die Person abzuwerten, deren Beweggründe ich nicht kenne. Ich hoffe, du lässt dir deine Kultur und deinen Mut durch unqualifiziertes Verhalten nicht rauben.

Es ist wichtig andere zum Nachdenken und Umdenken zu bewegen, auch wenn es bei einigen nicht gelingen wird! Ben Donnerstag, 12 Juli Ich schäme mich unendlich für Österreich, für die ganze alpenländische Kultur.

Wir kommen schon wieder sehr nahe. Berufsbedingt bin ich Tage im Jahr auf der ganzen Welt unterwegs. Leider werde ich in letzter Zeit immer häufiger gefragt, was denn bei uns los sei.

Ist das das Österreich das wir wollen? Michael Donnerstag, 12 Juli Diese Menschen glauben sie haben jetzt nen Freibrief dank dieser Regierung rassistische und verunglimpfende Äusserungen zu tätigen.

Bleib so wie du bist! Meine Unterstützung hast du! Alois Donnerstag, 12 Juli Die geistige Armut der Leute, die Dich angefeindet haben, sollte man nicht einmal ignorieren.

Liebe Imoan, lass Dich nicht unterkriegen und mach weiter so! Heiko Donnerstag, 12 Juli Leider sind einige so, aber die Mehrheit der hier lebenden ist nicht so..

I and I Donnerstag, 12 Juli Ich finde damit hast du es ganz gut auf den Punkt gebracht und verstehe dies als die Erkenntnis aus dieser und unzähliger ähnlicher Erfahrungen: Mir ist daher nicht klar, warum ein Mensch mit klarem Verstand sich auf so ein faschistoides Kasperltheater begeben möchte um zu dieser white supremacy Leitkultur dazuzugehören!

Wenn du eine von diesen Dorffaschisten akzeptiertere Hautfarbe hättest und dort wie die anderen akzeptiert wärst, würdest du dann dazugehören und den fachistoiden Bullshit mittragen wollen?

Ich glaube man sollte sich nicht wirklich wundern, dass eine rechte Leitkultur rassistisch und diskriminierend ist, sondern, wie du sagst, warum ein Mensch mit klarem Verstand diese Leitkultur nicht von haus aus ablehnt und auch noch dazugehören will.

Altenstrasser Donnerstag, 12 Juli Eine Bayerin im Dirndl, was kanns denn bitte Fescheres geben? So jemand wie Sie gehört höchstens sofort zum Tanzen aufgefordert aber nicht blöd angesprochen.

Ich schäme mich furchtbar für das, was Ihnen passiert ist und auch wenn manche Leute das gerne behaupten, sind wir doch nicht alle so. Leider werden wir noch viel zu tun haben, wir wir den ganzen Deppen erklärt haben, wie die Welt in Wirklichkeit aussehen sollte.

Bis dahin schicke ich Ihnen meinen allertiefsten Respekt und einen ehrlichen Wiener Handkuss. Torsten Sommer Donnerstag, 12 Juli Sylvia Donnerstag, 12 Juli Das tut mir so leid für dich und ich schäme mich für diese Gesellschaft und Österreicherin zu sein!!!

Aber bitte gib nicht auf. Ja, der Pamperskanzler will Integration und das Volk benimmt sich dann wie oben beschrieben. Isa Mittwoch, 11 Juli Liebe Imoan, ich lebe in diesem Ort und schäme mich dafür, was du erleben musstest.

Bleibe wie die bist, lebe wire es dir gefällt, und lass dich nicht von diesen hasserfüllten Menschen das Gemüt kaput machen. Solche Menschen habe ich als Nachbarn, und ich grüsse sie nicht mal, weil sie so verbissen sind, dass sie uns einfach so ablehnen, und nur ihr eigenes Leben fad traurig gestalten.

Dein Leben ist bunter, reicher und schöner, und wenn es für dich dazu gehört, auf ein Weinfest oder einen Kirtag in Dirndl zu gehen, dann tue es wieder und lasse dich nicht von diesen hasserfüllten Menschen verletzen!

Dann hat ihr Hass gewonnen, und das wäre falsch. Alles Liebe und viel Kraft für deinen Weg durchs Leben!

Shayan Mittwoch, 11 Juli Dieses sind Umhüllungspseudomorphosen um Covellin Kristalle. Wunderschöne, einseitig polierte Stücke.

Sehr reich besetzte Stufen. Als dichte, mehrere Quadratzentimeter bedeckende, Kristallpartien auf grauer glasiger Tridymit-Anorthit-Matrix.

Sehr gute Stufen des seltenen Cobalt-Arsen-Sulfides. Ich habe noch niemals derartig reich besetzte Indialit-Stufen gesehen, bzw. Die von mir angebotenen Mineralien sind alle von hervorragender und überdurchschnittlicher Qualität.

Alle aufgeführten Benennungen obliegen detaillierten wissenschaftlichen Untersuchungen. Bitte fragen Sie nach weiteren Details. Die intensive blaue Färbung, entsteht durch Einschlüsse von blauem nadeligem Magnesio-riebeckit.

Diese säuligen Klüfte sind Relikte von Holz, entstanden als sich die Lava über die Vegetation ausbreitete!! Sehr ungewöhnliches Mineral für die Barium-Silikat Fundstelle.

Sehr reich als ca. Zeiringit ist ein Gemenge aus Aragonit und Aurichalcit. Die neu gefunden idiomorphe Zoisit Thulit Kristalle entstammen alle aus einer nur 20 cm Quarzlinse.

Sehr gute und reich besetzte Stufen für ein neues Silber-Mineral. Sehr alte Stufe gefunden um Lampertus Grube war eine der wenigen aktiven deutschen Gold Bergwerke!

Alle bisher bekannten Chiappinoite weniger als 30 entstammen einem ca. Alte neu untersuchte Proben gefunden um Es sind mit Abstand die besten Fluor-Dravite Kristalle die bisher gesehen habe.

Hübsche und alte Stufen. Galway, Ireland; "Pseudomorphose von Dundasit nach Cerussit". Sehr alte Stufen gefunden im Es sind die besten Proben der beiden exotischen Mineralien die ich je gesehen habe.

Ein Neufund auf einer uralten Halde aus den Jahrhundert, lieferte die wohl besten jemals im Harz gefundenen Hämatit Kristalle.

Ein weiteres Highlight der Liste sind einige höchst seltene bzw. Der Ursprung der schwarzen Diamanten konnte bisher nicht ganz geklärt werden.

Man geht davon aus, dass diese im interstellaren Raum während einer Supernova entstanden, und vor ca. Derartig gute Hämatit Kristalle gab es noch nie aus dem Harz.

Gefunden auf einer uralten Halde aus den Nanga Parbat, Haramosh Mts. Hübsche Stufen von einem seltenen Fundort.

Sehr schöne Stufen von einem seltenen Fundort. Falls Sie weitere Angebote zu seltenen Mineralien suchen gehen Sie bitte auf meine Internetseite http: Falls Sie keinen Internetzugang haben sollten, bleiben Ihnen die bisherigen Bestellmöglichkeiten erhalten.

Die Preise richten sich nach der Qualität der Proben und dem Aufwand diese zu beschaffen. Die Preise sind im Allgemeinen so tief wie möglich gehalten und bezogen auf die Qualität und Seltenheit des Materials, mehr als realistisch.

Bei umfangreichen Bestellungen gebe ich selbstverständlich einen Rabatt, je nach Art der Bestellung in unterschiedlicher Höhe. Dieses Verfahren halte ich für angemessener, als einen hohen Preis anzusetzen um später feste Rabatte zu geben.

Bitte kein Bargeld per Post senden. Ich achte darauf das Material sehr realistisch zu beschreiben, um von vornherein Unstimmigkeiten zu vermeiden.

Preisänderungen, Irrtümer und zwischenzeitlicher Verkauf vorbehalten. Es gelten meine AGB. Alte Proben gefunden vor ca. Verwachsen mit etwas Galenit und Pyrit.

Alle Proben entstammen einem kleinen ca. Das Mineral wurde von uns nach Dr. Sehr gute Stufen des seltenen Quecksilber-Halogenides.

Das Mineral wurde nach Prof. Lewis, Sierra Nevada Mts. Aus einem Neufund in Chile habe ich sehr hübsche und reich besetzte Stufen mit himmelblauen Caledonit, sowie das neue Phosphat Hedegaardit.

Und dann geschah es! Der ganze Wald schien plötzlich in Bewegung, als sich auf einer Breite von etwa 50 - 60 m eine Woge grauer Leiber auf die Ebene vor uns ergoss.

Die Erde erzitterte, da diese Riesenwoge sich im Trab direkt auf uns zu bewegte. Die Staubwolke, die die Tiere aufgewirbelt hatten, dazu das grelle Mondlicht und die um uns herum stehenden oder bewegenden Riesengestalten, gaben ein unbe- schreibliches Bild ab.

Fast direkt unter uns standen Kühe mit Kälbern zwischen ihren Vorderbeinen. Mit den Rüsseln schubsten sie die Kälber zurecht, wenn diese ihnen beim Salzaufnehmen hinderlich waren.

Aber wohin sollte ich in diesem Durcheinader denn zielen. Es war absolut unmöglich in der Herde einen Bullen auszumachen.

Ich merkte mir ihren etwas abgesonderten Standort. Ich fing statt dessen an zu zählen. Die Staubwolke war etwas lichter geworden. Mit meiner Zählung kam ich so an die 85 Tiere, es mögen auch mehr gewesen sein, denn manche Kälber verschwanden zwischen den Beinen ihrer Mütter.

Die Geräusche und Gerüche, die zu uns drangen, waren beachtlich. Elefanten können furzen und das braust ganz schön laut. Ich wurde nun langsam selbst nervös, denn bei über 80 Tieren, sollte doch wohl mindetens ein Bulle sein.

In Mitten von einer riesigen Elefantenherde, und das jetzt schon fast eine Viertelstunde, fast zum Greifen nahe, dicht über dem Rücken der Tiere!

Die Tiere brauchen ja Unmengen an Laubwerk und deswegen sind die Herden gewöhnlich sehr viel kleiner. C, meinte, sie würden jetzt wohl zu einer der kleinen Wasserstellen gehen, von denen es in kürzerer Entfernung einige gab, wie ich später feststellte.

Ich hörte deshalb das Trompeten der Tiere noch einige Zeit und dann kehrte Ruhe ein. Der Staub hatte sich wieder gelegt und ich war mit meinen Gedanken allein, um das erlebte, unglaubliche Schauspiel zu verarbeiten.

Die verbleibende Zeit bis Sonnenaufgang wurde geschlafen. Den Rückmarsch zum Lager wollte ich nur bei Tageslicht antreten, um keine unnötigen Spuren zu hinterlassen.

So geschah es denn auch, und da keine Schüsse gefallen waren, hatte der Koch bereits ein Frühstück vorbereitet. Über Tage hielten wir uns haupsächlich im Lager auf, um keine Unruhe im "Revier" zu erzeugen.

Aber nach dem Mittagessen:. Anschliessend Sonnenbad, Dusche aus dem Eimer, und nach dem Mittagessen ging es erneut auf den Hochsitz.

Auch dort gleiche Reihenfolge. Ich hatte mich schon an den Ablauf gewöhnt. Erst für mich Wache und dann schlafen. Der Mond machte gutes Büchsenlicht und es gab auch keine Wolken.

Ich bin wohl gleich eingeschlafen und kam zu mir, als C. Es war diesmal wenig nach Mitternacht und dann hörte auch ich Geräusche einer sich nähernden Elefantenherde, die aber aus der entgegengesetzten Richtung kamen.

Die Sonne soll ja mindestens noch 3 Stunden auf die Fährte fallen! Die 11,2 war natürlich längst wieder in Position gebracht und die Auflage aus dem Rucksack würde mir einen ruhigen Schuss erlauben.

Halb links von uns trat, ich konnte es fast nicht glauben, ein Bulle aus dem Wald, wie ich im Glas schnell feststellen konnte.

Ein Irrtum war ausgeschlossen! Das Markenzeichen war unverkennbar! Auch die Zähne schienen mir nicht schlecht. Nach dem Bullen kamen weitere Tiere aus dem Wald, es mögen so an die 15 Stück insgesamt gewesen sein, unter denen ich bei einem schnellen Rundblick aber keinen Bullen entdecken konnte.

Kopfschuss oder Blattschuss kamen also nicht in Frage. Ich wusste, ein guter Schuss ist auch in die Falte zwischen Ellbogengelenk und Bauchdecke, also hart hinter dem Vorderlauf.

Bei der sich jetzt bietenden Möglichkeit nahm ich diesen Zielpunkt ins Fadenkreuz des Zielfernrohres und zog den Stecher. Der Elefant warf auf und drehte sich blitzschnell auf der Stelle, mir zugleich das linke Blatt zeigend.

Gedenk der Worte AK. Der Elefant fiel im Knall auf die rechte Seite und lag bewegungslos! Er war sofort verendet. Die übrige Herde machte nach dem ersten Schuss umgehend kehrt und verschwand laut trompetend im nahen Busch.

Ich war erstaunt über die Wirkung der Schüsse, die, wie sich später herausstellte, beide tödlich waren.

Der erste Schuss hatte das Herz gestreift und Schlagadern zerstört. Der zweite Schuss war direkt mitten durch den linken Oberarmknochen gegangen, hatte diesen ca.

Ich war heilfroh trotz der Aufregung keinen Fehlschuss getan zu haben und nicht nachzusuchen brauchte. Cahombo war natürlich total aus dem Häuschen und dachte wohl nur an das viele Trockenfleisch, das er jetzt machen könnte.

Ich besah mir im Glas die beiden Zähne, die soweit ich sie bei der Lage des Kopfes sehen konnte, nicht schlecht waren. Das Jagdgesetz Angolas besagte zu damaliger Zeit, dass der Jäger die Trophäen behalten darf und so viel vom Fleisch mitnehmen kann, wie er für sich selbst und seine Leute braucht.

Gedenk des Ratschlages von AK. Wir verhielten neben dem verendeten Riesentier lange Minuten in ehrfürchtiger Betrachtung!

So ist es üblich und alle waren zufrieden. Nach Ankunft des Ochsenwagens und gehöriger Begutachtung der Jagdbeute, wurde sofort mit dem Ausbrechen der Zähne begonnen, wozu mit einem Beil Teile des Kieferknochens aufgetrennt werden müssen.

Es erfordert Erfahrung um die Zähne nicht zu beschädigen, die übrigens beide makellos waren. Oft ist ein Zahn, der Arbeitszahn abgebrochen oder viel kürzer.

Unsere Mannschaft holte nun fachkundig eine Wagenladung des besten Fleisches aus dem Elefantenkorper heraus. Es waren 64 cm im grössten Durchmesser!

Die Männer alle mit ihren Lanzen, deren sehr scharf geschliffene, etwa 20 cm lange und bis zu 4 cm breite Klingen, gute Jagd- und Verteidigungswaffen abgeben.

Die Lanzen werden auf kürzere, bis etwa 5 Meter weite Entfernungen sehr zielsicher geschleudert.

Jeder der Männer hatte wohl seine ganze Familie mitgebracht, um möglichst viel Fleisch abschleppen zu können. Die Ungeduld und Erwartung stieg zusehend.

Ich liess den Wagen aber erst abfahren und dann gab ich den Körper zum Zerlegen frei. Diese wurden im Hintergrund gefüllt abgesetzt und von den kleineren Kindern bewacht.

Alle arbeiteten wie in einem Rausch, damit jeder für sich möglichst viel und die besten Stücke erwischte. Ich näherte mich einem der Männer, um ihm bei der Arbeit mit seiner Lanze zuzusehen.

Er nahm mich garnicht wahr,als er mit der Lanze ausholte, um die Klinge vor sich in ein Hautstück zu bohren. Der Mann war sichtlich zerknirscht über sein Missgeschick.

Später im Lager habe ich dann die Wunde, der Knochen war glücklicher Weise nicht verletzt, zur Vorsicht gründlich desinfiziert und verbunden.

Eine reichhaltig bestückte Safariapotheke hatte mir AK. Sogar Schlangenserum war vorhanden. Die Wunde war gut ausgeblutet und die Lanzenklinge sauber gewesen und so ergaben sich keine weiteren Komplikationen.

Einen weiteren Elefanten, AK. Cahombo ging nächsten Tag wieder zum Salzplatz, um zu sehen, ob trotz der dort noch liegenden, restlichen Knochen des erlegten Elefanten, mehr war nämlich nicht übrig geblieben, irgendwelches Wild erschienen war.

Und so würde es sicher in den nächsten 14 Tagen auch wohl bleiben, bis die starke Sonne die Gerüche weggebrannt hatte. Irgendwelche sonstigen Überbleibsel würden durch Hyänen, Schakale oder Geier, sowieso längst beseitigt worden sein.

Man betritt ja auch nicht eine fremde Wohnung, ohne dazu aufgefordert oder eingeladen zu sein.

Der Bur kam dann auch mit seiner Frau zu mir, stellte ich vor und fragte, ob er mit seinem Wagen in der Nähe unseres Lagers für Tage lagern könnte.

Ich stimmte dem zu und lud die recht netten Leute zu einer Tasse Kaffee mit Schuss Brandy zunächst einmal ein, bei mir Platz zu nehmen.

Damit war der üblichen Höflichkeit reichlich Genüge getan und nun war es Sache der Ankömmlinge, das übliche Woher und Wohin von sich zu geben.

Er hatte daraufhin seine Querfeldein-Route einfach geändert, um mich zu treffen. Hauptsächlich seine Frau hatte darauf bestanden und sie hatte auch einen ganz speziellen Wunsch, wie sich bald im Gespräch ergab.

Ihr war nämlich ihre Trockenhefe zu Ende gegangen. Ich selbst bin ja kein Fachmann fürs Brotbacken, obwohl mir in den vergangenen Tagen das Brot sehr abgegangen war.

Wir hatten ja nur einen kleinen Vorrat mitbekommen, der nach 2 Tagen zu Ende war. Meine Frage an die Frau war dann auch gleich, ob wir nicht ein Tauschgeschäft machen könnten.

Ich gebe ihr reichlich Hefe und sie bäckt hier und sofort jede Menge Brot, und sagt auch meinem dämlichen Koch wie es gemacht wird.

Der Deal war perfekt und die beglückte Dame, auch sie hatten schon einige Zeit kein Brot mehr, machte sich mit meinem und ihren Koch sofort an die Arbeit.

Wie lange es gedauert hat, bis der Teig backfertig war und was da alles nötig war, habe ich vergessen. Zwischen diese kam der Teig.

Etwas Roggenmehl hatte die gute Fee auch gestiftet und zusammen mit meinem Maismehl, kamen wunderbare, runde Brotlaibe aus den Suppentellern zum Vorschein!

Darüber wurde natürlich nicht gesprochen. Den Nerv, eine fast 35 cm lange, glibberige, rote Wurst innen im Zahn, hatten wir gleich nach dem Ausbrechen aus dem Schädel entfernt.

Jeder Zahn hatte ein Gewicht von rund 14 kg, wie sich später ergab. Ein Zahn ist ja immer etwas kleiner resp. Also Löcher in den Sand -wie am Salzplatz bohrt.

Rinde und Zweige von den Bäumen entfernt und dergleichen. Meine beiden Zähne waren bis auf den geringen Gewichtsunterschied prima!

Das Zahngewicht war für die Gegend recht anständig. Der Tag der Abreise war gekommen. Also ging es frühzeitig los. Die Aufregung dieser Jagd war langsam abgeklungen und hatte bei mir dem Gefühl restloser Befriedigung über den schönen Erfolg Platz gemacht.

Mich hat sie nicht im Stich gelassen und der Verbrauch von 2 Patronen ist wohl angemessen. Das waren so meine Gedanken auf der Rückfahrt.

Die Stimmung der Mannschaft war bestens! Unmengen Fleisch zu jeder Mahlzeit und der Gedanke an die versprochene Belohnung, beflügelte den Rückmarsch erheb- lich.

Ja, ein recht guter Bulle mit prima Zähnen, die er gleich besichtigen könne; denn inzwischen bog der Wagen auf den Hof ein. Der Bulle wurde von uns weidlich totgetrunken und auch die Mannschaft, Cahombo hatte schon den versprochenen Wein bekommen, erzählte dem Hofpersonal lauthals von den überstandenen Abenteuern.

Am nächsten Morgen gab ich die von mir geputzte 11,2 und die restliche Munition an AK. Hier könne ich eines Tages sein Teilhaber sein und ein Leben führen wie nirgendwo.

Ich hatte darauf keine Antwort parat, würde ihm aber, bevor mein Aufenthalt zu Ende ginge, zurück müsse ich auf jeden Fall, sagen wie ich darüber denke.

Nun ich hatte dann noch einige schöne Tage und auch jagdlichen Erfolg. Auch hätte ich zur Zeit noch einen Partner- Vertrag den ich nicht brechen wolle.

So liess mich dann AK. Am nächsten Abend, es war der Weihnachtsabend , war ich dann wieder in Benguela. Das Glück war mir auch weiterhin hold und Ende konnte ich Jutta, die mir nach Angola gefolgt war, heiraten.

Meine nächste Begegnung mit der 11,2, hatte einen traurigen Anlass. Er hatte 2 alte Jugendfreunde aus Deutschland eingeladen, in Camba zu jagen. Ich holte die beiden Herren vom Flugplatz ab, von wo aus sie über die Ranch von D.

Ruth einige Tage später nach Camba reisen sollten. Ich habe den Herren ebenfalls zugeredet und sie sind dann auch 3 Wochen in Camba zu Gast gewesen, wo D.

Ruth jetzt die Gastgeberin war und mit dem Ordnen der Hinterlassenschaft ihres Mannes zu tun hatte. So kam dieses Gewehr nun auf mich, und tatsächlich hat es mir viele gute, auch aufregende Jagderfolge beschert.

Hierüber wird vielleicht einmal gesondert zu berichten sein. Die beiden letzten Jagderfolge mit diesem Gewehr sehe ich täglich, bei Betreten der Veranda unseres Hauses in Porches vor mir.

Beide Tiere wurden aus rund Meter Entfernung beschossen und brachen tödlich im Knall zusammen. Bevor diese Erzählung endet, möchte ich aber doch noch von einem besonderen Jagderlebnis berichten, das mir in sehr guter Erinnerung haftet, da ich es im Beisein meiner beiden Söhne Marcus und Armin hatte.

Armin mehr als Zuschauer, er war damals erst 4 Jahre alt, aber Marcus mit 8 Jahren war ein beteiligter, direkter Helfer bei dieser Krokodiljagd.

Trifft man daneben, hat das Tier Zeit für eine ruckartige Bewegung, die es fast immer ins Wasser befördert, wo es dann früher oder später eine Beute seiner Artgenossen wird.

Man will aber auf jeden Fall die wertvolle Bauchhaut haben und deswegen ist die ganze Krokodiljagd mit gewissen Schwierigkeiten verbunden.

Marcus war bei mir! Cesar nahm ich nicht mit, denn je weniger Bewegung, um so besser. Krokodile reagieren schnell auf fremde Geräusche oder Bewegungen, die sie sofort im Wasser verschwinden lassen.

Das war garnicht so einfach, denn es hinderte uns viel dichtes und dazwisch auch trocknes Schilf. Mal zog Marcus, neben mir kriechend das Gewehr.

Alles natürlich völlig lautlos.

Auch die Intoleranten in der unserer Gesellschaft müssen lernen zu akteptieren, dass der Mensch vielfältig und bunt ist! Hello Imoan, we feel sad and frustrated to read about your experience.

We feel very sorry that you had to go through this experience. We know first-hand how racism feels and how it personally effects us and our behaviour as we also experienced racism during our stay in Austria.

We no longer live in Austria but we wrote our experiences of racism on our blog so others could understand the struggle and how racism could impact someone.

Here is the link - https: Maria Zimmermann Dienstag, 31 Juli Du siehst super aus! Laura Mittwoch, 25 Juli Ich find es super, dass du dich nicht mundtot hast machen lassen - weder von diesen dummen teenage fuzzies noch von den Dummen Facebook Algorithmen - über beides muss man sich fremdschämen.

Ganz viele positive Energie und einen dicken Drücker von einer Deutschen in China. Michael Sonntag, 22 Juli Hallo Imoan, finde ich es sehr schade dass dir der Tag mit Deinen Freunden verdorben wurde.

Du hast genau das richtige gemacht - sprich es an und schreib darüber was Dich stört! Du bist eine sehr hübsche Junge Frau - und hast Dich so schön angezogen!

Und wenn ich den Text so lese bist Du sehr intelligent - was ich genau so wichtig finde! Jeder Mensch hat das Recht die Bezeichnung für seine Ethnie selbst zu bestimmen.

Immerhin haben die jungen Burschen nach deiner Reaktion gemerkt dass sie sich falsch verhalten haben - hoffentlich haben sie was dazugelernt!

Bei so manchen negativen Tuschler könnt ich mir vorstellen das der Neid gesprochen hat. Die denken sich "die schauen alle an - und mich keiner Andrea Freitag, 20 Juli Willst du die Missgunst und den Hass abschaffen, musst du die Menschen abschaffen.

Jörg Westhaus Donnerstag, 19 Juli Ich verstehe es auch nicht. Warum immer noch so bescheuert gedacht wird. Wahrscheinlich hätte ich dich auch angesehen.

Weil du eben eine hübsche Frau bist. Markus Donnerstag, 19 Juli Du bist eine Intelligente Attraktive Frau da wünschte man währe noch mal Jung.

Die Trachtenbekleidung steht dir sehr gut,für mich bist du die Prinzessin auf dem Weinfest. Deine Eltern können mit Recht auf dich Stolz sein.

Johi Donnerstag, 19 Juli Imoan Kinshasa, was Dir auf jenem Weinfest widerfahren ist, ist nur noch zum Fremdschämen! Alex Donnerstag, 19 Juli Hier in Europa wie allerdings leider auch sonst überall auf der Welt.

Ich werde das nie begreifen können Aber wie du siehst und eben erfährst sind bei weitem nicht alle Menschen so gestrickt ; Zum Glück!

Viele haben ein grosses Herz und gesunden Verstand - auch wenn dies vielleicht nicht so offensichtlich wie ein schneller sinnloser Kommentar oder böser Blick erkennbar ist Geschichten wie deine machen mich traurig.

Nordlicht21 Donnerstag, 19 Juli Hey, komm doch nach Deutschland, wir sind hier viel lockerer.. Mecki Donnerstag, 19 Juli Manchmal muss man sich für die Menschen einfach nur schämen.

Und leider ist es meistens nicht ausreichend, diese Kleingeister einfach zu ignorieren. Und trotzdem hoch erhobenen Hauptes durch die Welt zu gehen ist dann nicht einfach.

Und es kann auch jemandem passieren der normalerweise eine unauffällige Hautfarbe hat - wenn er eine Freundin hat, die auffällt.

Kennst du das Lied "Krieger des Lichts"? Du bist in meinen Augen eine! Bleib so stark und alles Liebe. Andrea Donnerstag, 19 Juli Rassismus in jeder Form ist und bleibt Rassismus!!

Kleiden sie sich wie sie wollen, die anderen haben ein Problem, sie definitiv nicht! Alles Gute aus Hamburg! Thomas Hüttl Mittwoch, 18 Juli Schwierig wäre es mir auch gefallen, Dich nicht etwas länger als so manch andere hübsche Frau anzusehen.

Denn Du siehst einfach überdurchschnittlich cool aus. Vielleicht kannst Du Dir daraus auch ein bisschen Mut wieder holen, dass Dich bestimmt auch einige einfach deswegen ansehen - denn Du bist nun mal was besonderes!

Für unsere Augen, aber auch einfach weil Du es sichtlich bist: Dein öffentlicher und ehrlicher Umgang mit dem erlebten und Deinem Empfinden ist total wichtig für uns vielleicht noch mehr.

Bitter verliere nicht den Mut! Alles Alles Liebe und versteck Dich ja nicht - wir haben so viel zu lernen von einem solchen schlichtweg sympathischen Menschen!

Rainer Dienstag, 17 Juli Da bekomm ich auch einen dicken Hals Ich wünsch Dir alle Kraft diesen Vorfall schnell verarbeiten zu können und wieder Lust am Ausgehen zu finden.

Dass Facebook als Online-Medium ein weiteres mal total versagt hierbei gesunden Menschenverstand walten zu lassen, ist bei dem ganzen Sachverhalt eigentlich nur eine weitere, traurige Randnotiz Wirklich unfassbar, was sich die geistigen Inzüchtler in aller Öffentlichkeit nach der Wahl ihres nach rechts völlig offenen Kinderkanzlers und seiner menschenfeindlichen Koalitionspartner denken, erlauben zu können.

Da scheint sich tatsächlich schon die neue, "identitär-österreichische" Leitkultur Bahn zu brechen. Solange es geht, den Dummköpfen einfach entgegen lächeln.

Wenn das Treiben zu braun wird lautstark dagegen aufbegehren! Das Gesocks hat im Zweifelsfall das Recht noch nicht auf seiner Seite! Michael Keuer Dienstag, 17 Juli Imoan, Du bist eine wunderschöne junge Frau, besonders in Deinem Dirndl.

Mathias Brust Dienstag, 17 Juli Wenn ich jetzt sage, " na ja, die Bayern", beleidige ich sie gleich zweimal. Sie haben aber mein volles Mitgefuehl.

Es ist sicher schlimmer, von innen ausgegrenzt zu werden. Waeren Sie selbst keine Bayerin, koennten Sie das vielleicht eher verarbeiten.

Ich hoffe, sie werden weiter Ihre traditionelle Tracht tragen und aufs Land gehen. Nur so werden die Leute dazulernen. Und Facebook, entweder sind die nur dumm, Faschisten, oder beides.

Oliver Dienstag, 17 Juli Es Tut mir sehr leid das immer noch einige Österreicher nicht wissen wie man sich in einer Multikulturellen Umgebung verhält.

In solchen Situationen schäme ich mich für uns Österreicher. Find das das Dirndl sehr gut passt! Simon Dienstag, 17 Juli Man kann sich die eigene Gattung echt nur noch schämen Lass dich nicht unterkriegen nur weil die Melaninkonzentration deiner Haut höher ist als bei manch anderen.

Is mim IQ ja genauso ;. Sally Dienstag, 17 Juli I am so sorry you have to pass over this Randall Cook Dienstag, 17 Juli You may wear, whatever you wish.

THEN, the racists ''win''. Remember-- haters gonna Hate. You are NOT a Leper--the racists are the pariahs. Meli Dienstag, 17 Juli Du bist eine tolle Frau..

Ich finde das spitze das du dich in Tracht kleidest.. Viele haben leider noch nicht verstanden das weder die Hautfarbe noch ob ein Mensch ein Handicap hat ausschlaggebend ist, einzig und alleine zählt der Charakter..

Genauso gut könntest du dich über Menschen aufregen die Afrikanische frisuren tragen aufregen Attila Dienstag, 17 Juli You have "right" to wear your dirndl.

You decided, to live in Austria, where the peole in general welkoming you. But for few minutes, try to think with those peoples head, who created a life for themself, and they would like to live that life like that.

But "life" around them changing fast, and they was not asking for this changes. The streets, the neighbourhood changes, in their favorit cafes now sitting strangers, talking strange languages, wearing strange clothes We are talking about peoples rights to change their lifes And we are NOT talking about peoples, who do not want to change their lifes.

Do we have the right to preseve a type of culture, habits, neighbours? Is there an agreement anywhere, that a mixed society is better than a homogenous?

You know probably very well And you probably happy to move to neighbourhood, where are already some people, similar to you.

This is true for the austrians too There is no problem with you. You maybe just the last drop of water in the glass for some people, who do not want any more changes around them.

It is completly different to be nice to a handfull of strange people, than to an increasingly overhelming number of strange people Your dress is representing to them, that you would like to keep your culture, instead of integrating into theirs.

You have your right to keep your culture. The big part of austrian culture is, that it is monoculture So accepting your dress meaning to them, that they have to give up their monoculture So I don't think, that most of them really racist, they just dont want to change their comfortable life.

Let me make an example with a silly little joke: A man visit the doctor, saying, that all of his friends think, that he is crasy. The doctor asks, why?

I like the chocolate cake too - says the doctor. Doctor, then I bring you 5 tonns of chocolate cake tomorrow! Stan Montag, 16 Juli You have every right to wear a dirndl or whatever clothes you want and of course look amazing in it!!

I hope other people in Austria but also in other countries will hear your story and will eventually educate themselves, and learn to acknowledge that this world is diverse: Marieke Montag, 16 Juli An 76 Herrn Werner Schneider: Jon Montag, 16 Juli You have every right to wear the dirndl.

Ignore the idiots and keep on doing your own thing. Nadine Hoffmann-Voigt Montag, 16 Juli Jede Form der Ausgrenzung ist indiskutabel und tut weh.

Wieviel mehr, wenn man für den Anlass eh nichts kann. Ich wünsche Dir, immer stark und durch Freunde geschützt zu sein. Bamvu Montag, 16 Juli Leute wie ich stehen hinter dir.

Verliere nie deinen Mut, gegen Rassismus zu kämpfen. Es tut mir sehr leid, dass sich nie was ändert. Ich hasse Rassismus und Diskriminierung.

Werner Schneider Montag, 16 Juli Wenn ich ein T-Shirt trage, dass meine Unterstützung für den philippinischen Präsidenten und dessen Politik ausdrückt habe ich tatsächlich , schauen Philippinos auch erst einmal, aber nur weil sie sich wundern, nicht negativ.

Üblicherweise bekomme ich Sympathiebekundungen meine Frau ist eine philippinische Akademikerin und ich habe mehr philippinische Freunde und Bekannte als Ur-Österreicher.

Das hat mir auch viele Blicke eingebracht, aber nichts Negatives. Das Wort "Neger" an sich ist in Österreich auch nicht zwangsläufig negativ belastet und wird von vielen vor allem älteren Leuten auch nicht in böser Absicht verwendet.

Man darf das nicht mit dem US-amerikanischen "Nigger" gleichsetzen. Es ist keine Frage, dass es auch in Ö. Dies ist selbstverständlich widerlich und ich könnte mit solchen Personen weder näher bekannt und schon gar nicht befreundet sein.

Wenn Sie sich der lokalen Kultur zugehörig fühlen, was offensichtlich ist, dann haben Sie jedes Recht auch traditionelle lokale Bekleidung zu tragen, wenn Ihnen das gefällt.

Wünsche Ihnen daher alles Gute und lassen Sie sich von ein paar Idioten nicht verrückt machen. Kinder aus gemischtem ethnischem Hintergrund werden dort sogar oft als besonders gut aussehend angesehen.

Kelly Montag, 16 Juli Es tut mir Leid, dass es passiert hat. Du solltest immer tragen was DU willst. Wir stehen zusammen mit dir.

Franz Montag, 16 Juli Ich würde jederzeit gerne mit Dir und Deinen Freunden zum Heurigen gehen. Oder zu jeder anderen öffentlichen Veranstaltung.

Wie wir es auch mit unseren syrischen Freunden machen. Und vollkommen gleich wie sich jeder anziehen möchte! Max Montag, 16 Juli Als ich deinen Beitrag las, blieb mir fast das Frühstücks-Semmerl im Hals stecken.

Es tut mir leid was dir widerfahren ist. Vielleicht finden durch dich auch andere Leute den Mut darüber zu sprechen und zu unterstützen. Ich wünsche dennoch einen wunderschönen Morgen und bleib stark.

Elli Montag, 16 Juli Du bist eine wunderhübsche Frau, dein Dirndl steht dir übrigens sehr gut! Ich glaub die waren alle nur neidisch.. Sophie Montag, 16 Juli Leider sind in Österreich jene mit der undifferenziertesten Meinung oft am Lautesten.

Österreich braucht junge, starke Frauen wie dich. Wie kann es sonst zu einem Umdenken kommen? Manuel Montag, 16 Juli Tolle Worte und aussagekräftige Bilder, die ein junges Mädchen und später eine wunderschöne sowie starke Frau in einer ihrer Kultur entsprechenden Tracht zeigen.

Ich kann den Frust, den Ärger und die Trauer jedoch sehr gut nachvollziehen und wünsche mir für die Zukunft, dass es sogannte No-Go-Areas nicht mehr gibt, die Menschen kulturelle Vielfalt in all ihren Facetten stets feiern und solche Begebenheiten der Vergangenheit angehören.

Rita 85 Montag, 16 Juli Es tut mir sehr leid was dir widerfahren ist. Ich schäme mich für meine eigenen Landsleute Aber wir denken nicht alle so Du bist wunderschön und eine starke Frau!

Nur die allerbesten Wünsche für Dich! Croci Montag, 16 Juli Du hast richtig gehandelt! In unserer modernen Gesellschaft sollte Rassismus eigentlich kein Thema mehr sein.

Aber in Bayern scheint dies wohl am schlimmsten in Deutschland zu sein, weil den Leuten dort anerzogen wird, dass sie der Mittelpunkt Deutschlands seien.

Derartige erzreaktionäre Leute gehören weggesperrt. Gerhart Montag, 16 Juli Reinhard Montag, 16 Juli Nick Montag, 16 Juli Ab und an schämt man sich in Grund und Boden für manche Mit-Österreicher!

Sven Montag, 16 Juli Ich habe Ihren Beitrag geteilt. Benjamin Sonntag, 15 Juli Reinhard Sonntag, 15 Juli Ich kann Dein Erlebnis in Traiskirchen nicht ungeschehen machen.

Aber ich bewundere Dein Selbstbewusstsein und moechte Dich darin bestaerken. Schliesslich geht es um den Menschen hinter der aeusseren Erscheinung.

Und nebenbei waere es schade, ein so fesches Dirndl im Dirndl zu verstecken. Traiskirchen ist nicht die Welt - und vermutlich gibts sogar dort Leute, die meine Meinung teilen und Dich schaetzen.

Dass Du ausgerechnet an die andere Fraktion gekommen bist, bedaure ich von Herzen. Mario Sonntag, 15 Juli Hi, Denk dir nicht zuviel.

Die leute, die dich so unnötig ärgen sind deine tränen und deine gedanken gar nicht wert. Die kämpfen offensichtlich mit eigenen problemen.

Bleib wie du bist!!! Du bist hier zuhause!!! Heinz Steinlechner Sonntag, 15 Juli Dominik Sonntag, 15 Juli Die Leute haben eh schon alles wichtige geschrieben.

Solle Vorkommnisse sind der Grund, warum ich mich - als schwarzer und in NÖ geborener junger Mann - so selten wie es nur geht in solchen Gegenden aufhalte und sogar nach Wien gezogen bin.

Egal was du machst, egal wie lange du hier schon lebst: Sowas scheint typisch für die meisten öst. Bundesländer mit Ausnahme Wiens zu sein.

Obwohl es in Wien, mit seinen 1,7 Mio. Einwohnern, statistisch deutlich wahrscheinlicher wäre, als in EW Dörfern.

Ich habe mich damit abgefunden. Was ich letztendich sagen will: Die Kellernazis verschwinden irgendwann. Glücklicherweise gibt es noch einige normale Menschen, die uns auch als Menschen sehen.

Matthias Sonntag, 15 Juli Es tut mir sehr leid was dir dort wiederfahren ist und ich kann mich eigentlich nur für meine Landsleute schämen!

Ich möchte Dir aber auch versichern, dass es nicht nur Idioten bei uns gibt. Leider haben gerade solche Idioten im Moment die Narrenfreiheit oder die Sicherheit auf alles und jeden loszugehen.

Aber auch das wird sich früher oder später ändern. Und ja, das Dirndl passt dir sehr gut! Michelle Sonntag, 15 Juli Es tut mir wirklich leid, dass dir so etwas Widerliches passiert ist.

Aber bite keine Decke über den Kopf ziehen. Dafür gibt es mehrere Gründe. Erstens, genau das wollen die ewiggestrigen erreichen, dass alle, die nicht in ihr Schema passen einfach verschwinden und den Gefallen haben die nicht verdient.

Zweitens, du siehst viel zu schön aus in deinem Dirndl und wenn du eine Freude daran hast, lass dir das von niemanden zerstören.

Vielen dank, dass du an die Öffentlichkeit gegangen bist. Corinna Sonntag, 15 Juli Auch ich kann mich nur für meine niederösterreichischen Mitmenschen entschuldigen.

Aber eigentlich ist so ein Verhalten nicht entschuldbar. Ich verstehe deine tiefe Verletztheit nur zu gut. Ein Dirndl ist das beste Kleidungsstück das Frau besitzen kann.

Es passt zu jedem Anlass und speziell das auf dem Bild sieht wunderschön an dir aus. Lass es dir nicht verderben, es wäre wirklich zu schade, denn es steht dir wirklich ausgezeichnet.

Ich persönlich freue mich gerade bei Veranstaltungen wie einem Weinfest immer über Menschen die Tracht tragen, warum sollte gerade eine bayrische Frau in Niederösterreich in einem Dirndl "ungutes Aufsehen" erregen?

Weil ihre Hautfarbe bei all der Kurzsichtigkeit der Leute die die aktuelle Regierung gewählt haben das Einzige ist was sie sehen können.

Ich bin Studentin und habe wirklich nicht sonderlich viel Geld zur Verfügung, aber um diesen minderbemittelten Leuten zu helfen würd ich ein paar Brillen spendieren.

Ich kenne dich nicht, und bin nur durch den Artikel im Standart auf diese Schweinerei aufmerksam geworden, aber ich hoffe dass du aus diesem Vorfall noch stärker heraus gehst, wenn du deine Wunden geleckt hast und deinen Glauben an das Gute in der Welt oder in Österreich nicht aufgibst.

Sandwich Sonntag, 15 Juli Eines dieser Mädchen geht in ihre Gruppe. Der Opa hat sie letztens abgeholt und gefragt, wie denn das schwarze Mädchen eigentlich heisst.

Die Mia, oder die Sonja? Dass er die Hautfarbe meinen könnte, ist ihr überhaupt nicht in den Sinn gekommen. Sie hat mich generell noch nie gefragt, warum das Mädchen anders aussieht als sie.

Es ist für sie einfach nicht wichtig. Ich hoffe sehr, dass meine Tochter so bleibt, und ihre Mitmenschen auch später im Leben so rein und unverdorben wahrnimmt wie jetzt.

Das würde mich sehr stolz machen. Dann hätte ich das Gefühl, mein Mann und ich sind mit einer wichtigen Sache zu ihr durchgedrungen in ihrer Kindheit.

Nicht alle Menschen sind schlecht. Auch nicht alle Österreicher. Aber was Ihnen passiert ist, ist wirklich unter aller S Da geniert man sich schon sehr für seine Landsleute.

Bitte lassen Sie sich nicht unterkriegen. Alles Gute und weiterhin viel Kraft. Fritz Sonntag, 15 Juli Man kann nur darauf hoffen dass nicht allzu viele neue Rassisten heranwachsen.

Denn wenn die alten Rassisten endlich weg gestorben sind, ist endlich Raum für die Gesellschaft sich gesund zu entwickeln.

Allerdings ist einer der jugendantisemiten später rechts geworden Nazis im Elternhaus sind halt schwer loszuwerden Palmieri Alessandro Sonntag, 15 Juli Sadi Sonntag, 15 Juli Ich habe nie darüber geredet aber dein Beitrag hat mir Mut gegeben meinen nicht auf Facebook zu veröffentlichen.

Ich wünsche dir alles, alles Liebe und viel Kraft! Roland Sonntag, 15 Juli Hi, bitte lass dich nicht unterkriegen. Du bist eine so fesche Frau und das Dirndl steht dir sehr gut.

Es tut mir sehr leid, dass du diese Erfahrung gemacht hast, aber bitte glaube mir, das ist die Minderheit in unserem so schönen Land.

Hübsche Stufen von einem seltenen Fundort. Sehr schöne Stufen von einem seltenen Fundort. Falls Sie weitere Angebote zu seltenen Mineralien suchen gehen Sie bitte auf meine Internetseite http: Falls Sie keinen Internetzugang haben sollten, bleiben Ihnen die bisherigen Bestellmöglichkeiten erhalten.

Die Preise richten sich nach der Qualität der Proben und dem Aufwand diese zu beschaffen. Die Preise sind im Allgemeinen so tief wie möglich gehalten und bezogen auf die Qualität und Seltenheit des Materials, mehr als realistisch.

Bei umfangreichen Bestellungen gebe ich selbstverständlich einen Rabatt, je nach Art der Bestellung in unterschiedlicher Höhe. Dieses Verfahren halte ich für angemessener, als einen hohen Preis anzusetzen um später feste Rabatte zu geben.

Bitte kein Bargeld per Post senden. Ich achte darauf das Material sehr realistisch zu beschreiben, um von vornherein Unstimmigkeiten zu vermeiden.

Preisänderungen, Irrtümer und zwischenzeitlicher Verkauf vorbehalten. Es gelten meine AGB. Alte Proben gefunden vor ca. Verwachsen mit etwas Galenit und Pyrit.

Alle Proben entstammen einem kleinen ca. Das Mineral wurde von uns nach Dr. Sehr gute Stufen des seltenen Quecksilber-Halogenides.

Das Mineral wurde nach Prof. Lewis, Sierra Nevada Mts. Aus einem Neufund in Chile habe ich sehr hübsche und reich besetzte Stufen mit himmelblauen Caledonit, sowie das neue Phosphat Hedegaardit.

Hedegaardit wurde von mir im Dezember entdeckt und später nach Dr. Auch dieses neue Mineral wurde von mir entdeckt. Sehr seltene bisher nur vom Vesuv bekannte Pseudomorphose.

Zard, Maldeen, Ras Koh Mts. Die Kristalle enthalten Einschlüsse von Magnetit und sind dadurch magnetisch!! Reich besetzte Stufen für ein neues Mineral!!

Überragend gute Stufen vom Typ-Material, gefunden um Ein hoch seltenes Mineral auf riesigen Alabandit Kristallen!

Ein weiteres Highlight der neuen Liste, sind viele historische Stufen von klassischen Fundstellen in Schweden, Makedonien und Deutschland.

Das hoch seltene neue Kupfer-Natrium-Kalium-Oxalat wurde von mir entdeckt, in Proben die ich im November selber gesammelt habe. In verfügbarer Form kennt man es bisher nur als winziger Bestandteil neben anderen Hochdruckphasen aus den schwarzen schockinduzierten Schmelzlinien des Tenham Meteorit.

Alte Proben gefunden um Neu untersuchte alte Proben, gefunden wurde diese bereits zum Ende des Sehr reich neben bronze metallischem Pyrrhotit in Quarz Matrix.

Sehr gute Kristalle aus dem Gold, auf Kluftzonen in Quarzmatrix. Es sind die bisher weltbesten Kristalle des selten Ca-Borates.

Sehr alte Proben aus den Aus Chile habe ich die wohl weltbeste Stufen mit Brushit und Hannayit. Vom Harz habe ich überragend gute Strontioginorite, es sind mit Abstand die wohl besten bisher bekannten Stufen.

Mit einem Gewicht von jeweils 1,1 g; 1,4 g und 2,5 g. Es ist ein sehr Ytterbium 1,68 At. Sehr hübsche Stufen gefunden vor ca. Borax Mine, Boron, Kern Co.

Die als "Seeds" bezeichneten Aggregate fand man in der Lateratzone über einem Granulit. Ich sah noch nie etwa vergleichbares. Aus einem Neufund in Kenia kommen wunderschöne flächenreiche grüne Vesuvianit Kristalle in Edelsteinqualität.

Es gibt einige neue und hübsche Mineralien aus Chile. Neben den bereits oben genannten neuen Mineralien habe ich die wohl weltbesten Chanabayait Stufen, das neue organische Kupfermineral wurde von mir im Dezember entdeckt.

Dieses ist das Typ-Material des Aegirin was von P. Aufgewachsen auf hellbrauner Feldspat Matrix. Es sind die besten Annit-Kristalle die ich je gesehen habe.

Mit Barium reichem Muscovit in Quarz Matrix. Hervorragende Stufen des höchst seltenen Minerals der Rosenbuschit Gruppe. Dicht verwachsen mit Ilmenit und schwarzem Magnetit.

Begleitet von einigen dunkelbraunen Titantaramellit Kristallen und zum Teil roten Gillespit. Es sind die bisher einzigen freistehenden Kristalle des seltenen Arsenat-Silikats.

Arsen Kristalle von St. Sehr alte historische Stufen gefunden um Gefunden um , der Goldabbau endete dort um Es sind die besten bisher bekannten Nelenit Kristallstufen.

Sehr reich besetzte und schöne Stufen für ein neues Mineral. Zum Teil mit etwas Quarz und Rutil. Es sind die schönsten Stufen des seltenen Strontium-Calcium-Phosphates die ich je gesehen habe.

Begleitet von etwas hellbraunem Bastnäsit- Ce und etwas Fluorit. Aus Chile habe ich sehr gute Stufen des von mir im Dezember entdeckten neuen Minerals Joanneumit.

Das violette farbige Mineral ist ein Kupfer-Ammin-Cyanurate und der erste bisher bekannte metall-organische Komplex als Mineral.

Sehr interessant sind eine ganze Reihe von neu untersuchten seltenen Sulfiden und Sulfosalzen, vor allem aus klassischen deutschen und südamerikanischen Lagerstätten.

Des Weiteren habe ich aus Brasilien sehr schöne Alexandrite, hübsche und interessante Mineralien aus klassischen Fundstellen in Grönland Cuprostibit, Nafertisit, Sorensenit usw.

Sowie überragend gute Zirconolit-3T Kristalle aus Myanmar. Das neue hoch seltene Kupfer-Ammin-Cynurate ist der einzige bisher bekannte metall-organische Komplex als Mineral.

Das Material wurde in den ziger Jahren gefunden und jetzt neu untersucht. Begleitet von etwas Galenit und Sphalerit. Das Material wurde bereits vor ca.

Auf Kluftzonen in Rhyolit und massiver Pyrolusit Matrix. Eaton, north of Taku River, Whitewater Mts. Takanawa, Matsuyama City, Ehime Pref.

Es sind die besten bisher bekannten Stufen des sehr seltenen Beryllium Phosphates der Roscherit Gruppe.

Hierfür bedarf es neben exakten chemischen Analysen auch einer sehr aufwändigen und detaillierten kristallographischen Analyse.

Das Ergebnis dieser Untersuchungen ergab nun eindeutig das es sich bei den olivgrünen radialstrahligen Kristallaggregaten um Atencioit handelt.

Aktivieren Sie Javascript jetzt, um unsere Artikel wieder lesen zu können. Es gibt immer mehr Lebensmittel-Lieferdienste. Die Depotanteile einzelner Aktien sollten gerade bei Rohstoff- und Explorationsaktien und bei gering kapitalisierten Werten nur so viel betragen, dass auch bei einem Totalverlust das Gesamtdepot nur marginal an Wert verlieren kann besonders Aktien mit geringer Marktkapitalisierung sogenannte "Small Caps" und speziell Explorationswerte sowie generell alle börsennotierten Wertpapiere sind zum Teil erheblichen Schwankungen unterworfen. Die Schächte im Im Zeitraum zwischen und gab es sechs spürbare Erdbeben der Magnitude 2,3 bis 3,4 in einem Umkreis von nur drei Meilen etwa 5 Kilometer von Magna. Anteil an der share of the share in the proportion of the stake in the. Arcelor Mittal hat mit einer flauen Stahlnachfrage zu kämpfen. Ansichten Lesen Bearbeiten Quelltext bearbeiten Versionsgeschichte. Kupfer , Arsen und Blei. Jörg Schulte Lesedauer etwa 5 min. Möglicherweise unterliegen die Inhalte jeweils zusätzlichen Bedingungen.

Anteil An Einer Mine Video

Was ist CryptoGold - Crypto Gold Chance oder Scam - Bitcoin, Ether, Dash, Lite & Zcash Mining Anleger halten sich wieder zurück - Zinssorgen Kurse und Finanzdaten zum Artikel. Es gibt immer mehr Lebensmittel-Lieferdienste. Aktien New York Ausblick: Leave a Reply Antworten abbrechen. Für diese Nachfrage hat die F. Das Unternehmen ist damit in 8 Ländern aktiv und betreibt 10 Minen und 5 Entwicklungsprojekte, verfügt über mehr als 7. Im Oktober veranlasste Utah gerichtliche Schritte gegen Kennecott und forderte Schadenersatz für den Verlust und die Zerstörung von natürlichen Ressourcen, insbesondere des Grundwassers. Bitte überprüfen Sie Ihre Eingaben. August um Bei uns werden sie höffentlich die gesuchte Antwort ihrer Fragen finden. Finden Sie die richtigen Lewandowski tore gegen wolfsburg und tragen Sie diese in die senkrechten und waagerechten Spalten ein. Die auf den "Webseiten", dem Newsletter oder den Research-Berichten veröffentlichten Informationen, Empfehlungen, Interviews und Unternehmenspräsentationen werden von den jeweiligen Unternehmen oder Dritten sogenannte "third parties" bezahlt. In sportkanal live Kunststoffteil sind Anteile an Phasenwechselmaterial enthalten.

Anteil an einer mine -

Das möchte Bundestrainer Joachim Löw so nicht stehen lassen. JS Research oder dessen Mitarbeiter können teilweise direkt oder indirekt für die Vorbereitung, elektronische Verbreitung und andere Dienstleistungen von den besprochenen Unternehmen oder sogenannten "third parties" mit einer Aufwandsentschädigung entlohnt werden. Gleichzeitig wurde ein Darlehen, welches sich zum Anteil an einer mine By: Im Jahre wurde Lark abgerissen, einzig Copperton am Ausgang des Bingham Canyons mit einer Bevölkerungszahl von blieb erhalten. Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte überprüfen Sie Ihre Eingaben. I'm asking for half your share of the mine. Unsere Webseite funktioniert dank Werbungen, deshalb bittem wir sie darum den Anzeigenblocker zu deaktivieren. Bell and Laurance J. Diese Seite wurde zuletzt am Pelaa Cherry Love - kolikkopeliä netissä sivulla Casino.com Suomi Kupferlagerstätten benötigen zur Nutzung Aufbereitung und gute Transportmöglichkeiten, die erst durch das Erreichen der Eisenbahn am Gelände bestand. Rohstoffexploration, Verstaatlichung von Projektenumweltrechtliche Auflagen z. Ein Fehler ist casino ukt speiseplan.

Categories: DEFAULT

0 Replies to “Anteil an einer mine”